Kündigung durch den Kreditnehmer

Die seit dem 11.6.2010 geltenden, im BGB (§§ 491 ff) verankerten Verbraucherkreditrichtlinien erlauben dem Kreditnehmer für alle nicht durch Grundschulden gesicherten Verbraucherdarlehen, und dazu zählt auch der Beamtenkredit, eine jederzeitige Kündigung. Allerdings kann der Kreditgeber in einem solchen Fall die gesetzliche Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung stellen, die bei Krediten mit einer Restlaufzeit ab einem Jahr ein Prozent, bei kürzeren Restlaufzeiten ein halbes Prozent der außerplanmäßigen Rückzahlungssumme betragen kann. Viel Anbieter verzichten jedoch auf diese Entschädigung, andere wie die netbank verlangen zu der gesetzlichen Entschädigung noch eine zusätzliche Verwaltungspauschale.

Zu den Instituten, die jederzeitige kostenlose Vollrückzahlungen möglich machen, gehört die ING. Auch ein über smava vermittelter Beamtenkredit kann jederzeit kostenlos vorzeitig zurückgeführt werden. Allerdings wird die anteilige, nicht verbrauchte Bearbeitungsgebühr in einem solchen Fall nicht erstattet. Bei der Targobank sind jederzeitige außerplanmäßige Rückzahlungen bis zu 80 Prozent des aktuellen Saldos möglich, und auch die TeamBank erlaubt grundsätzlich außerplanmäßige Rückzahlungen von bis zu fünfzig Prozent des Kreditbetrages pro Jahr. Noch großzügigere Regelungen sind bei der TeamBank auf Antrag möglich. Grundsätzlich gilt, dass eine vorzeitige Rückführung immer nur dann ohne finanziellen Schaden möglich ist, wenn für das Produkt keine Bearbeitungsgebühr bezahlt werden musste.

Außerplanmäßige Teilrückführungen/Ablösungen

Für vorzeitige Teilrückzahlungen/Sondertilgungen eines nicht durch Grundschulden gesicherten Beamtenkredites gelten auch die Bestimmungen des § 499 BGB, die außerplanmäßigen Zahlungen (Teil- oder Komplettrückführungen) grundsätzlich jederzeit erlauben. Allerdings kann der Kreditnehmer auch bei Sondertilgungen die gesetzliche Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung stellen. Bei vorzeitiger Ablösung gelten die gleichen gesetzlichen Grundlagen wie bei einer Kündigung durch den Kreditnehmer.

Viele der Anbieter aus unserem Beamtenkredit-Vergleich nehmen Sondertilgungen grundsätzlich ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung entgegen. Zu den Instituten, bei denen die Regelungen weniger großzügig sind, gehören unter anderem die 1822direkt, die SWK Bank, die norisbank, die HypoVereinsbank (auch HVB oder UniCredit genannt) und die netbank.

Kündigung durch den Kreditgeber

Anders als bei sonstigen Kreditverträgen kann die Bank einen Konsumentenkredit nicht aufgrund einer allgemein verschlechterten wirtschaftlichen Situation des Kreditnehmers kündigen. Eine Kündigung durch die Bank ist laut § 489 BGB nur dann zulässig, wenn der Kunde mit zwei aufeinanderfolgenden Raten ganz oder teilweise rückständig ist und wenn darüber hinaus Zahlungsrückstände von mindestens zehn Prozent des Kreditbetrages, bei Kreditlaufzeiten von mehr als drei Jahren fünf Prozent des Kreditbetrages, aufgelaufen sind.

Wissenswertes für Beamte

» Zum Vergleich der Beamtenkredite